Nachrichten

Auswahl
Landkreis Göttingen
 

Verschläft Landrat die Zukunft des Landkreises?

Wieland: Regionsbildung muss gemeinsam diskutiert werden
"Landrat Schermann darf den Landkreis Göttingen in Südniedersachsen nicht isolieren. Er muss mit seinen Kollegen aus den anderen Land-kreisen Gespräche über die Zukunft der Region führen“, fordert Jörg Wieland, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion. Hintergrund ist die Debatte um Kreisfusionen und die Bildung einer Verfassten Region. Durch einen Antrag will die SPD den Landrat mit Gesprächen beauftragen. mehr...

 
 

Kommunen im Landkreis Göttingen fehlen rund 16,6 Mio. Euro

Wachstumsbeschleunigungsgesetz: Kommunen im Landkreis Göttingen fehlen rund 16,6 Mio. Euro!
„Nun werden die drastischen Auswirkungen des Wachstumsbe-schleunigungsgesetzes für die Kommunen im Landkreis Göttingen deutlich. Es fehlen rund 16,6 Mio. Euro an Einnahmen bis 2013“, berichten Jörg Wieland, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, und Ronald Schminke, SPD-Landtagsabgeordneter. mehr...

 
| 1 Kommentar
 

Sechs Monate nicht hinnehmbar

Bearbeitungszeit von Anträgen auf wirtschaftliche Jugendhilfe
Als nicht hinnehmbar kommentiert der Kreistagsabgeordnete Manfred Kuhlmann die Antwort des Landrates auf eine Anfrage der SPD-Fraktion. Die SPD hatte sich nach der Bearbeitungsdauer für Anträge auf wirtschaftliche Jugendhilfe erkundigt. Aus der Antwort des Landkreises geht hervor, dass die Bearbeitungszeit derzeit bei circa fünf bis sechs Monaten liege. Diese Situation ziehe sich schon seit Anfang des Jahres hin. mehr...

 
 

SPD-Fraktion will den Tourismus stärken

Förderprogramm für den Tourismus: Dreiviertel Millionen Euro in drei Jahren
Mit einem Förderprogramm will die SPD-Kreistagsfraktion den Tourismus im Landkreis Göttingen stärken. In drei Jahren sollen dafür eine dreiviertel Millionen Euro durch den Landkreis zur Verfügung gestellt werden. Städte und Gemeinden können das Programm nutzen und für Investitionsvorhaben Zuschüsse beantragen. mehr...

 
 

SPD-Fraktion will Runde Tische

Sicherungskonzept für FFH-Gebiete im Landkreis
Möhring: sinnvoller Naturschutz geht nur gemeinsam
„Nicht nur der Rot-Milan muss nisten, auch die Forstleute müssen wirtschaftlich arbeiten können. Darum geht es bei sinnvollem Natur- und Landschaftsschutz und deshalb fordern wir Runde Tische“, erklärt Ingrid Möhring, umweltpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Umweltausschuss des Göttinger Kreistages. mehr...

 
Jugend- und Schullandheim Pelzerhaken
| 1 Kommentar
 

Pelzerhaken noch immer nicht verkauft

Verkauf Jugend- und Schullandheim Pelzerhaken: Landkreis fehlen drei Millionen Euro
Der Verkauf des kreiseigenen Jugend- und Schullandheimes Pelzerhaken ist noch nicht abgeschlossen. Das teilt die SPD-Fraktion im Göttinger Kreistag mit. Nun fehlen die vom Landkreis im Haushalt 2009 veranschlagten Einnahmen von drei Millionen Euro. „Das ist ein Riesenflop“, sagt Jörg Wieland, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Göttinger Kreistag. mehr...

 
Landkreis Göttingen
| 1 Kommentar
 

Diskussion um Fusion der Landkreise NOM und HOL

Wieland: „Keine Insellösung“ / Köhler kritisiert Untätigkeit
„Die SPD-Fraktion begrüßt die Bereitschaft von Kommunen neue Wege zu gehen, um die kommunale Selbstverwaltung zu stärken. Ich würde mir bei Landrat Schermann eine ähnliche Gesprächsbereitschaft wünschen“, so der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Göttinger Kreistag, Jörg Wieland. Mit diesen Worten kommentiert er Berichte, wonach die Landkreise Northeim und Holzminden intensiv über eine Fusion verhandeln. mehr...

 
 

Wieland: Haushalt „ohne Gestaltungskraft“

„Das ist ein Haushalt ohne Gestaltungskraft. Der Landrat hat es versäumt, eine zukunftsgerichtete Politik für den Landkreis Göttingen auf den Weg zu bringen. Mit Innovation, wie er sie von den Gemeinden einfordert, hat dieser Haushalt wenig zu tun.“ Mit diesen Worten kommentiert Jörg Wieland, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Göttinger Kreistag, den Haushaltsentwurf 2010. Diesen beriet die SPD-Fraktion auf einer Klausurtagung am letzten Wochenende.
mehr...

 
Friseurschere
| 2 Kommentare
 

Fall Arnold: SPD-Fraktion beantragt Akteneinsicht

„Prüfen, ob alles mit rechten Dingen zugegangen ist“
Im Fall des Göttinger Visagisten Sascha Arnold hat die SPD-Kreistagsfraktion heute Akteneinsicht beantragt. „Wir wollen prüfen, ob alles mit rechten Dingen zugegangen ist“, so der Fraktionsvorsitzende Jörg Wieland. Urteile über den Fall von Außenstehenden halte er für verfrüht: „Erst wenn wir den Sachstand kennen, können wir auch sagen, ob das Vorgehen der Kreisverwaltung als rechtmäßig und sorgfältig bezeichnet werden kann."... mehr...

 

 

 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20