Nachrichten

Auswahl
 

SPD will grundlegende Reform des Nahverkehrs

Die SPD-Kreistagsfraktion ist mit dem gegenwärtigen Nahverkehrsangebot unzufrieden und fordert grundlegende Reformen. So müssten neben günstigeren Fahrpreisen neue Angebotsformen wie Rufbusse intensiver erprobt werden. Der Kreistagsabgeordnete Thorsten Heinze sieht in dem „Eco-Bus“-Projekt des Max-Planck-Instituts für Dynamik und Selbstorganisation einen Baustein für eine bessere Zukunft des ÖPNV in Südniedersachsen. mehr...

 
 

CDU-Kritik an Stellenmehrung zurückgewiesen

„Da scheint bei der Opposition und ihrem Vorsitzenden Dr. Noack offenkundig ein verkürztes Verständnis von Stellenplänen vorhanden zu sein“, kritisiert der SPD-Fraktionsvorsitzende Reinhard Dierkes, „ im Idealfall bildet ein Stellenplan die verantwortungsvolle und verantwortbare Hinwendung der Verwaltung zum Bürger ab. Und das ist jedenfalls nach Auffassung der SPD-Kreistagsfraktion beim Stellenplan für das Haushaltsjahr 2017 der Fall.“ mehr...

 
 

VSN-Tarifreform: Pauschalkritik ist ungerechtfertigt

Zur Kritik der CDU-Kreistagsfraktion an der Umsetzung des „Fünf-Euro-Tickets“ und dem Antrag der Mehrheitsgruppe SPD/Grüne/FWLG für eine umfassende Tarifreform beim ÖPNV erklärt die SPD-Kreistagsfraktion Göttingen: „Es dürfte Herrn Dr. Noack aus eigener politischer Praxis nicht gänzlich unbekannt sein, dass Beschlüsse zum Thema ‚Mobilität und Tarifstruktur im öffentlichen Personennahverkehr‘ nicht unmittelbar durch Kreistagsbeschluss umzusetzen sind, sondern beim ZVSN liegen. mehr...

 
 

Mit Gruppenpartnern einig über Kreishaushalt 2017

Die Mehrheitsgruppe von SPD, Grünen und Freien Wählern im Kreistag hat sich auf gemeinsame Änderungen, die den Bereich der freiwilligen Leistungen im Haushaltsentwurf für das Jahr 2017 betreffen, geeinigt. „Damit möchten wir weitere Akzente setzen in Bereichen der Sport- und Kulturförderung, der Hilfe für Geflüchtete, der Verbesserung der Schulverpflegung, im Klima- und Naturschutz sowie bei der Entwicklung des ländlichen Raums“. mehr...

 
 

VSN-Tarife: Sozialticket ist ein Aspekt von vielen

Es spricht nicht unbedingt für politische Phantasie, wenn man Anträge von Gruppierungen anderer Kommunalvertretungen abschreibt, zumal der Sachverhalt „Sozialticket“ schon lange auf dem Weg ist. So hat der Göttinger Stadtrat einen Prüfauftrag beschlossen, der sich über das Stadtgebiet hinaus auf das Gebiet des Verkehrsverbundes Südniedersachsen erstreckt. mehr...

 
 

Für Forschungsprojekt "Eco-Bus"

Die SPD-Fraktion im Kreistag Göttingen hat sich nach gründlichen Beratungen für die regionale Bezuschussung des Forschungsprojektes „Eco-Bus“ ausgesprochen. Wie der Fraktionsvorsitzende Reinhard Dierkes mitteilten, wolle man mit einer starken Beteiligung des ZVSN (Zweckverband Verkehrsverbund Südniedersachsen) auf den Verlauf des auf zwei Jahre angelegten Projekts des Göttinger Max-Plack-Instituts für Dynamik und Selbstorganisation Einfluss nehmen. mehr...

 
Foto: Dieter Schütz/pixelio.de
 

Chancengleichheit für Schülerinnen und Schüler schaffen

Die SPD drängt auf Chancengleichheit für alle Schülerinnen und Schüler bei der Verteilung auf die Gesamtschulen und Gymnasien in Göttingen und Bovenden. In einem Antrag für die kommende Sitzung des Kreistages am 8. Dezember 2016 formuliert die SPD-Kreistagsfraktion einen Appell an die Schulleiterinnen und Schulleiter der Gymnasien und Gesamtschulen im gemeinsamen Schulbezirk von Stadt und Landkreis Göttingen, das Aufnahmeverfahren an ihren Schulen ab dem Schuljahr 2017/2018 neu auszugestalten. mehr...

 

 

 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20