Antrag Beitritt zur Gesundheitsregion (29.02.2012)

SPD-Grüne-Gruppe im Kreistag Göttingen

Beitritt zum Verein „Gesundheitsregion Göttingen e.V.“

 

Der Kreisausschuss möge empfehlen, der Kreistag möge beschließen:
Der Landkreis Göttingen tritt zum nächstmöglichen Termin dem Verein „Gesundheits­region Göttingen“ bei.

Begründung
Aufgrund der demografischen Entwicklung im Raum Südniedersachsen wird eine gute
Versorgung durch medizinische, therapeutische und gesundheitswirtschaftliche
Dienstleistungsangebote für große Bevölkerungsteile künftig nicht mehr selbstver­ständlich sein. Zu der Gesundheitsversorgung gehören Krankenhäuser, niedergelas­sene und praktizierende Ärzte und Therapeuten, Pflegeeinrichtungen und Anbieter
der Gesundheitswirtschaft. Sie sind Teil einer lebensnotwendigen Infrastruktur der
älter werdenden Bevölkerung.
Die Universitätsstadt Göttingen sowie die anderen Städten und Gemeinden im Land­kreis Göttingen müssen die Herausforderungen zur Sicherstellung der flächende­ckenden Gesundheitsversorgung angehen. Der Verein „Gesundheitsregion Göttin­gen“ ist als Netzwerk dazu ein Schritt in die richtige Richtung.

Der Verein als „Netzwerk für medizinische Versorgung und Wertschöpfung“ hat als
Aufgabe die Verbesserung der Zusammenarbeit der im Gesundheitswesen tätigen
Betriebe, Institutionen und Kommunen im Landkreis Göttingen. Er soll auch dazu bei­tragen, die Region zu einem international aktiven Wirtschafts-und Versorgungsnetz­werk werden zu lassen und das Standortmarketing zu intensivieren.

Die Mitgliedschaft kostet 1.000 Euro Beitrag pro Jahr.
Mit seinem Beitritt wird der Landkreis einen unverzichtbaren Beitrag zur guten Ge­sundheitsversorgung seiner Bevölkerung und zur Verbesserung des internationalen
Standortmarketings der Region leisten.