Ausreichend Sozialen Wohnungsbau ermöglichen! (12.11.2014)

Die Gruppe SPD / Bündnis 90/Die Grünen im Kreistag Göttingen beantragt:

* Der Beschlussvorschlag des Antrages 0160/2014 wird geändert (Streichungen sind durchgestrichen) und lautet nun wie folgt:

* Der Bund und die Bundesländer werden aufgefordert, einen ausreichenden sozialen Wohnungsbau sicherzustellen. Um den eklatanten Mangel an Wohnungen, insbesondere für Menschen mit geringem Einkommen, zu beheben, sollten bundesweit jährlich dem geschätzten Bedarf entsprechend etwa 150.000 neue Wohnungen des sozialen Wohnungsbaus entstehen.

* Die Begründung des Antrages 0160/2014 wird ergänzt bzw. geändert und lautet nun wie folgt:

Innerhalb der letzten Jahre lässt sich bundesweit eine markante Verringerung der verfügbaren Sozialwohnungen verzeichnen. Daraus ergibt sich für viele Menschen die Schwierigkeit, eine bezahlbare Wohnung zu finden. Dies könnte auch für einige Bewohner das Landkreises Göttingen gelten.
Bezahlbarer und menschenwürdiger Wohnraum ist eine wesentliche Voraussetzungen für sozialen Frieden und den Zusammenhalt der Gesellschaft. Deshalb ist es aus unserer Sicht auch eine der vornehmlichen Aufgaben einer Kommune, Vorsorge und Fürsorge für alle Bürgerinnen und Bürger auf diesem Gebiet zu betreiben.
Gemeinsam sollten wir uns als Kreistag darauf verständigen, Land und Bund wieder verstärkt in die Pflicht zu nehmen, entsprechende Fördermittel im notwendigen Umfang für die Kommunen zur Verfügung zu stellen.