Elternbefragung zur Weiterentwicklung der Schullandschaft (26.04.2017)

Sehr geehrter Herr Landrat,
die Gruppe SPD / Bündnis 90/Die Grünen / Freie Wählergemeinschaft stellt zur Sitzung des Kreistages am 26.04.2017 den folgenden Antrag:

Der Kreistag möge beschließen:

Der Kreistag bittet die Verwaltung, im Rahmen der Erarbeitung eines Gesamtkonzeptes für die Weiterentwicklung der Schullandschaft eine Elternumfrage an Grundschulen vorzunehmen. Diese Elternumfrage soll im zweiten Halbjahr 2017 stattfinden und die Zufriedenheit mit dem weiterführenden Schulangebot sowie Wünsche zur Weiterentwicklung dieses Schulangebotes im gesamten Kreisgebiet erheben.

Begründung:

Ziel der Politik im LK Göttingen ist die Herstellung und der Erhalt gleichwertiger Lebensbedingungen im gesamten Kreisgebiet. Das gilt insbesondere auch für das Schulangebot. Der neue größere Landkreis und zugleich angesichts des demographischen Wandels zurückgehende SchülerInnenzahlen stellen uns vor neue Herausforderungen. Wir haben bereits eine vielfältige Schullandschaft, insbesondere, was das dreigliedrige Schulsystem anbelangt, sind wir gut aufgestellt. Auch hier muss allerdings mittel- und langfristig dafür gesorgt werden, dass nicht an einer Stelle eine Schule aus allen Nähten platzt, während woanders Schulraum leer steht. Hinzu kommt die zunehmende Nachfrage nach Gesamtschulen, insbesondere nach einer IGS im nordöstlichen Kreisgebiet. Wir können und wollen nicht „auf Zuruf“ reagieren, sondern im Einklang mit dem repräsentativen Elternwillen erreichen, dass jedes Kind in zumutbarer Zeit die Schule seiner (bzw. seiner Eltern) Wahl mit öffentlichen Verkehrsmitteln und/oder dem Fahrrad erreichen kann. Dieses dringliche Vorhaben wollen wir so schnell wie möglich und gleichzeitig so sorgfältig wie nötig verfolgen. Dafür brauchen wir einen belastbaren Schulentwicklungsplan.

gez. Reinhard Dierkes               gez. Martin Worbes                  gez. Lothar Dinges