Nachrichten

Auswahl
Bioenergiedorf Barlissen
 

SPD für Energiewende im Landkreis

100 Prozent erneuerbare Energien ist große Chance für die Region
Die SPD-Kreistagsfraktion setzt sich für eine Energiewende im Landkreis Göttingen ein. Bis zum Jahr 2040 soll der kreisweite Energiebedarf zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien gedeckt werden. Einen entsprechenden Antrag bringt die Fraktion zur Kreistagssitzung am 16. Juni 2010 ein. mehr...

 
 

Drei Millionen mehr für Weiße Flecken

SPD für flächendeckenden Breitbandkabelausbau
Die SPD-Fraktion im Göttinger Kreistag begrüßt den Ausbau schneller Internetverbindungen. Sie fordert zudem einen weiteren Lückenschluss bei der Breitbandversorgung im Landkreis: "Der kommende Ausbau ist nur ein erster Schritt. Wir wollen, dass auch die anderen Weißen Flecken im Landkreis möglichst schnell geschlossen werden. Darum soll der Landkreis umgehend weitere Fördermittel beantragen", sagt Jörg Wieland, Vorsitzender der Fraktion. mehr...

 
Quelle: pixelio.de; Copyright: Dieter Schütz
 

Kirchliche Gesamtschule in Duderstadt

Zur Einrichtung einer Gesamtschule in kirchlicher Trägerschaft erklärt Reinhard Dierkes:
"Das Bistum Hildesheim hat beim Land Niedersachsen einen Antrag auf Einrichtung einer IGS gestellt. Die Einrichtung einer solchen Schule ist nicht durch den Konkordatsvertrag abgesichert. Vielmehr handelt es sich dabei um die Errichtung einer katholischen Schule in freier Trägerschaft. Sie entspricht ihrem Status nach rechtlich der Walldorf-Schule oder auch der Hamburger Privatschule der Popsängerin Nena. mehr...

 
 

Landkreis muss Überschwemmungsgebiete festsetzen

Thorsten Heinze: „Keine unnötige Verschärfung der Regeln“
„Die Festsetzung von Überschwemmungsgebieten war Aufgabe der Bezirksregierung Braunschweig. Leider ist sie dieser Aufgabe in Göttingen nicht nachgekommen. Nun muss der Landkreis bis 2013 entsprechende Verordnungen erlassen. Geplant sind 24 Ausweisungen an verschiedenen Gewässern“, erklärt Ingrid Möhring, umweltpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion. mehr...

 
Gesundheitsregion Göttingen
 

Schwarz-Grün im Kreis gegen Gesundheitsregion

Entscheidung im Sozialausschuss „völlig unverständlich“
„Mir ist es völlig unverständlich, dass der Landkreis vorerst nicht der Gesundheitsregion Göttingen beitreten soll“, kommentiert Brunhild Ralle, sozialpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion die Haltung der Schwarz-Grünen-Mehrheitsgruppe. Diese hatte in der Sitzung des Sozial- und Gesundheitsausschusses am 21.4.2010 den Antrag der SPD-Fraktion zum Beitritt abgelehnt. mehr...

 
FFH-Gebiete
 

Landrat fällt Verwaltung bei FFH-Gebieten in den Rücken

SPD: Betroffene nicht weiter verunsichern
„Bis der Landrat einen Zeitplan zum Sicherungskonzept für die FFH-Gebiete vorlegt, sollte er sich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Es könnte sein, dass er sonst herausfällt“, sagt Jörg Wieland, Vorsitzender der SPD-Fraktion. Der Kreistag hatte im Dezember 2009 die Verwaltung beauftragt, in öffentlichen Veranstaltungen das Sicherungskonzept zu den FFH-Gebieten mit den Betroffenen zu erörtern.
mehr...

 
Logo Gesundheitsregion, Quelle: www.gesundheitsregiongoettingen.de
 

Landkreis soll Gesundheitsregion beitreten

Brunhild Ralle: „Flächendeckende Versorgung sichern“
"Der Verein Gesundheitsregion Göttingen ist ein wichtiger Baustein, um eine hochwertige Gesundheitsversorgung in Südniedersachsen flächendeckend zu sichern. Der Landkreis Göttingen sollte ihm beitreten“, kommentiert Brunhild Ralle, sozialpolitische Sprecherin der SPD im Kreistag, die Forderung ihrer Fraktion. Diese hat zur nächsten Sitzung des Sozial- und Gesundheitsausschusses am 21. April 2010 einen entsprechenden Antrag eingebracht. mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28