Nachrichten

Auswahl
| 1 Kommentar
 

OBS-Außenstelle Wulften: Ist Sachdiskussion möglich?

Der Kreisausschuss fasst heute einen Beschluss über eine Oberschule (OBS). Häufig wird behauptet, es gehe um die Schließung der OBS in Hattorf. Dabei ist genau das Gegenteil richtig: Um die Zukunft des Schulstandortes Hattorf zu sichern, soll er sich künftig an Herzberg orientieren. Der Harz-Kurier bat den SPD-Kreistagsabgeordneten Dr. Andreas Philippi um eine Stellungnahme. Der mahnt zu mehr Sachlichkeit in der Schuldebatte. mehr...

 
 

Kreisfusion bringt Verbesserung bei Schülerbeförderung

Der Schulausschuss des Kreistages hat den Weg frei gemacht für eine erhebliche Verbesserung der Schülerbeförderung im neuen fusionierten Landkreis. Ein entsprechender Antrag der Mehrheitsgruppe SPD-Grüne-Freie Wähler wurde von Ausschuss einstimmig angenommen. Harmonisiert werden mussten fusionsbedingt die Satzungen der Altkreise, die die Bedingungen für die Schülerbeförderung regeln. mehr...

 
 

Kreistagsgruppe will bessere Digitalisierung der Bildung

Der Kreis-Schulausschuss berät am Donnerstag einen Antrag der Mehrheitsgruppe SPD–Grüne–Freie Wähler, mit der eine bessere Digitalisierung der Bildung erreicht werden soll. In enger Abstimmung mit dem Kreismedienzentrum soll der Schulmedienentwicklungsplan aktualisiert werden. Dabei soll sichergestellt werden, dass die digitalen Möglichkeiten der Schulen des Landkreises Göttingen effektiv für die Bildungs- und Erziehungsarbeit genutzt werden und über die dafür notwendige Ausstattung verfügen. mehr...

 
 

Besserer Busverkehr auf drei Linien am Südharz

Die im Fachausschuss für Wirtschaft und Verkehr des Kreistages Anfang Dezember angeschobenen Verbesserungen im regionalen Busverkehr im Bereich Südharz und Eichsfeld werden am Anfang des neues Jahres schrittweise umgesetzt. Das teilte der Zweckverband Verkehrsverbund Südniedersachsen (ZVSN) mit. Geplant sind insgesamt über 250.000 zusätzliche Fahrplankilometer und ein finanzieller Einsatz von über 500.000 Euro im Jahr. mehr...

 
 

Kreistag beschließt mit Mehrheit den Haushalt 2018

Der Kreistag hat heute den Kreishaushalt für das kommende Jahr 2018 beschlossen. Während der Beratungen des Zahlenwerk in den Ausschüssen wurde deutlich, dass für größere Wünsche wenig Spielraum besteht. Das betrifft besonders die "freiwilligen Leistungen", die nicht durch Landes- oder Bundesgesetze geregelt werden. Die von uns angeführte Mehrheitsgruppe SPD-Grüne-Freie Wähler stellt sich der haushaltspolitischen Verantwortung stimmt dem Haushalt zu. mehr...

 
 

Rizor-Insolvenz: Gemeinden informieren!

Die Nachricht, wonach der zahlungsunfähige Busbetrieb Rizor-Reisen seinen Betrieb einstellen muss, darf nach Ansicht der SPD-Kreistagsfraktion nicht das letzte Wort in der Sache gewesen sein. „Wir waren bislang davon ausgegangen, dass sowohl die Linienverkehre als auch die Schülertransporte in neuen Unternehmensstrukturen ohne Beeinträchtigungen fortgeführt werden können“, betonte die SPD-Kreistagsabgeordnete Bärbel Diebel-Geries. mehr...

 
 

Kreishaushalt 2018: Mehrheitsgruppe ist sich einig

Für das erste Jahr nach der Fusion der Landkreise Göttingen und Osterode fällt die Bilanz aus Sicht der Mehrheitsgruppe im Kreistag von SPD, Grünen und freien Wählern durchweg positiv aus: Der Finanzausschusses hat am Donnerstag dem Kreistag einen Haushaltsentwurf für das kommende Jahr empfohlen, der nahezu ausgeglichen ist und damit die Vorgaben des Zukunftsvertrages erfüllt. Zudem werden die Gemeinden umfassend unterstützt. mehr...

 
 

Verbesserungen im ÖPNV für den Bereich Osterode

Die Mehrheitsgruppe des Kreistages Göttingen aus SPD, Grünen und Freien Wählern stellt die Weichen für spürbare Verbesserungen des öffentlichen Personennahverkehrs. Die im Fachausschuss für Wirtschaft und Verkehr am Montag beschlossenen Maßnahmen betreffen den Bereich Südharz sowie die Verbindungen von Duderstadt, Gieboldehausen und Rhumspringe mit dem Südharz. Geplant sind ab Januar 2018 über 250.000 zusätzliche Fahrplankilometer und ein finanzieller Einsatz von über 500.000 Euro im Jahr. mehr...

 
 

Planung für IGS-Oberstufe Bovenden beschlossen

Auf Antrag der Mehrheitsgruppe wurde im Bauausschuss am 4. Dezember 2017 in den Haushalt 2018 ein Ansatz für Planungskosten für die Oberstufe an der IGS Bovenden aufgenommen. „Derzeit läuft die Elternbefragung für die Schulen der Sek. I und II. Trotzdem muss der Planungsprozess an der IGS Bovenden weitergehen können“, so Thorsten Heinze, Kreistagsmitglied und Fraktionsvorsitzender der SPD im Bovender Gemeinderat. mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29