Nachrichten

Auswahl
 

Rizor-Insolvenz: Gemeinden informieren!

Die Nachricht, wonach der zahlungsunfähige Busbetrieb Rizor-Reisen seinen Betrieb einstellen muss, darf nach Ansicht der SPD-Kreistagsfraktion nicht das letzte Wort in der Sache gewesen sein. „Wir waren bislang davon ausgegangen, dass sowohl die Linienverkehre als auch die Schülertransporte in neuen Unternehmensstrukturen ohne Beeinträchtigungen fortgeführt werden können“, betonte die SPD-Kreistagsabgeordnete Bärbel Diebel-Geries. mehr...

 
 

Kreishaushalt 2018: Mehrheitsgruppe ist sich einig

Für das erste Jahr nach der Fusion der Landkreise Göttingen und Osterode fällt die Bilanz aus Sicht der Mehrheitsgruppe im Kreistag von SPD, Grünen und freien Wählern durchweg positiv aus: Der Finanzausschusses hat am Donnerstag dem Kreistag einen Haushaltsentwurf für das kommende Jahr empfohlen, der nahezu ausgeglichen ist und damit die Vorgaben des Zukunftsvertrages erfüllt. Zudem werden die Gemeinden umfassend unterstützt. mehr...

 
 

Verbesserungen im ÖPNV für den Bereich Osterode

Die Mehrheitsgruppe des Kreistages Göttingen aus SPD, Grünen und Freien Wählern stellt die Weichen für spürbare Verbesserungen des öffentlichen Personennahverkehrs. Die im Fachausschuss für Wirtschaft und Verkehr am Montag beschlossenen Maßnahmen betreffen den Bereich Südharz sowie die Verbindungen von Duderstadt, Gieboldehausen und Rhumspringe mit dem Südharz. Geplant sind ab Januar 2018 über 250.000 zusätzliche Fahrplankilometer und ein finanzieller Einsatz von über 500.000 Euro im Jahr. mehr...

 
 

Planung für IGS-Oberstufe Bovenden beschlossen

Auf Antrag der Mehrheitsgruppe wurde im Bauausschuss am 4. Dezember 2017 in den Haushalt 2018 ein Ansatz für Planungskosten für die Oberstufe an der IGS Bovenden aufgenommen. „Derzeit läuft die Elternbefragung für die Schulen der Sek. I und II. Trotzdem muss der Planungsprozess an der IGS Bovenden weitergehen können“, so Thorsten Heinze, Kreistagsmitglied und Fraktionsvorsitzender der SPD im Bovender Gemeinderat. mehr...

 
| 1 Kommentar
 

Deutliche Verbesserungen für Kindertagspflege

Auf eine Reihe deutlicher Verbesserungen für die Kindertagespflegepersonen weist die Gruppe von SPD, Grünen und Freien Wählern im Kreistag Göttingen hin. Sie sollen mit einer neuen Satzung zum 1. Januar 2018 in Kraft treten, über die der Kreistag am 20. Dezember beschließt. Wichtigste Verbesserung ist eine deutliche Erhöhung der Förderbeiträge, die die Tagespflegepersonen für jedes betreute Kind erhalten. mehr...

 
 

Jobcenter: Protest gegen Mittelkürzung im Kreistag

Die aus SPD, Grünen und Freien Wählern bestehende Kreistagsgruppe bringt eine Resolution in den Kreistag ein, mit der gegen die geplanten Kürzungen der Bundesregierung bei den Mitteln für die Jobcenter protestiert wird. Die Landkreisverwaltung soll beauftragt werden, möglichst viele Hilfen für jugendliche Arbeitslose zu erhalten sowie eine ganzjährige Finanzierung der Arbeitsgelegenheiten für Langzeitarbeitslose sicherzustellen. mehr...

 
 

Landkreis will Kita-Qualität verbessern

„Gute Bildung und gelingende soziale Integration beginnen in den Kindertagesstätten! Deswegen begrüßen wir es als Mehrheitsgruppe sehr, dass neben der Verdopplung der Zuweisungen für die Kindertagesstätten an die Gemeinden auf vier Mio. Euro pro Jahr durch den Landkreis nun auch das Landesprogramm zur Verbesserung der Qualität gemeinsam mit den verantwortlichen Trägern in Kindertagesstätten umgesetzt werden soll“, so der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Reinhard Dierkes. mehr...

 
 

Eine CDU-Erklärung und was wirklich geschah

Die Reinigungskräfte des Landkreises sollen alle in die Entgeltgruppe 2 eingestuft werden. Die EG 1 wird damit faktisch abgeschafft. Die SPD-Kreistagsfraktion hat - zusammen mit dem Personalrat - schon lange an dem Thema gearbeitet. Anfang des Jahres wurde von der Gruppe SPD-Grüne-Freie Wähler ein Beschluss herbeigeführt, dem sich die anderen Fraktionen anschlossen. Merkwürdig nur, was die CDU daraus in einer Presseerklärung machte. mehr...

 
 

Schulsekretariate stärken und besser ausstatten!

Sehr zufrieden äußern sich SPD und Grüne im Kreistag Göttingen darüber, dass die Schulsekretariate für ihre erweiterten Aufgaben künftig mehr Stellenanteile vom Land erhalten werden. Das Land Niedersachsen hat damit den gestiegenen Aufwand bei den Schulverwaltungskräften anerkannt und stellt den Schulträgern schon ab Mitte des Jahres 2017 einen finanziellen Ausgleich für zusätzliche Stunden zur Verfügung. Dieser beträgt für den Landkreis Göttingen etwa 100.000 Euro jährlich. mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23