Breitbandförderung ungeeignet für Politik-Spielchen

 

Die SPD-Kreistagsfraktion freut sich, dass der Förderbescheid des Bundes für den Breitbandausbau im Landkreis Göttingen heute in Berlin übergeben wurde. Der Göttinger Landrat Bernhard Reuter (SPD) nahm diesen von Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, entgegen.

 

Gregor Motzer, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Kreistagsfraktion dazu: „Der Zugang zu schnellem Internet ist genauso unverzichtbar wie Strom und fließendes Wasser, Breitband muss ein Grundrecht sein. Wir haben jetzt viel aufzuholen, es wird höchste Zeit. Motzer, auch Mitglied im Aufsichtsrat der Wirtschaftsförderung Region Göttingen (WRG) betont: „Ich hoffe, dass die CDU jetzt aufhört, die WRG für ihre wahltaktischen Spielchen zu missbrauchen.“

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.