Willkommen bei der SPD im Kreistag Göttingen

Unsere aktuellen Meldungen

Alle Meldungen
 
 

Schulsekretärinnen besser bezahlen!

„Die Mehrheitsgruppe aus SPD, Grünen und Freien Wählern im Kreistag setzt sich dafür ein, dass – wenn die Stellenbewertung unsere Auffassung bestätigt – die Höhergruppierung der Schulsekretärinnen so schnell wie möglich umgesetzt wird und die notwendigen finanziellen Mittel im Haushalt für 2019 eingeplant werden“, sichert der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Reinhard Dierkes zu. mehr...

 
 

Am höchsten Punkt des Landkreises

Eine Abordnung der SPD-Kreistagsfraktion hat bei sommerlichen Temperaturen „neue Wege“ im Landkreis erkundet. Der vom stellvertretenden Landrat Dr. Andreas Philippi angeführten Wandergruppe schloss sich auch der für seine sportlichen Ambitionen bekannte Landrat Bernhard Reuter an. 400 Höhenmeter lagen zwischen dem Ausgangspunkt Lonau und dem Ziel: die Hanskühnenburg. Der Weg führte über etwa 7,5 Kilometer durch das romantische Kirchtal, das Teil vom Naturpark Harz ist. mehr...

 
 

Landkreis trägt Kosten für die Fahrt zur Schule

Zum neuen Schuljahr treten neue Regelungen für die Schülerbeförderung in Kraft. Der Landkreis Göttingen erstattet mehr Schülerinnen und Schülern als bisher die Kosten für die Monatskarte. Hintergrund ist die Angleichung der bisherigen Regeln aus den Altkreisen Göttingen und Osterode. „Wir haben die besten Regeln aus beiden Satzungen zusammengeführt“, erklärte die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Nadia Affani. mehr...

 
Foto: Zwangsarbeit in Niedersachsen
 

Zwangsarbeiterausstellung: Absage bedauerlich

SPD, Grüne und Freie Wähler im Kreistag bedauern die Absage des Niedersächsischen Innenministeriums, die derzeit in der BBS II befindliche Zwangsarbeiterausstellung in das Museum Friedland zu integrieren. „Mit dem Umzug sollte die Ausstellung sinnvoll und schlüssig in ein größeres Konzept eingebunden und vor allem langfristig einem deutlich erweiterten Besucherkreis zugänglich gemacht werden. mehr...

 
 

Duale Ausbildung für Erzieherinnen und Erzieher

Die Kreistagsgruppe von SPD, Grünen und Freien Wählern setzt sich für eine veränderte Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern ein, die neben der bisherigen Ausbildung angeboten werden soll. In einem Antrag an den Kreistag, der am 20. Juni 2018 eingebracht wird, ist vorgesehen, diese künftig als duale Ausbildung – sowohl im Betrieb als auch in der Berufsschule – zu organisieren. mehr...