Willkommen bei der SPD im Kreistag Göttingen

Unsere aktuellen Meldungen

Alle Meldungen
 
 

Kreistagsgruppe bekräftigt Protest gegen Eichsfeldtag

Der Aufruf des Kreisausschusses des Landkreis Göttingen zur Unterstützung der Protestaktionen gegen den Eichsfeldtag in Leinefelde mag zwar formaljuristisch nicht in Ordnung gewesen sein, u.a. weil Leinefelde nicht im Landkreis Göttingen liegt, in der Sache aber halten die Fraktionen von SPD, Grünen und Freien Wählern im Kreistag an ihrer Haltung fest. mehr...

 
 

Schulentwicklungsplanung: Alle Zeichen auf Zukunft

Wie können wir unsere Schulen stärken? Was müssen wir tun, um das ausdifferenzierte Schulangebot im Landkreis Göttingen beizubehalten? Diese und weitere Fragen beschäftigen die Schulpolitiker*Innen unserer Fraktion schon seit mehreren Wochen. Im Vorfeld der Beratungen zum Schulentwicklungsplan, den die Kreisverwaltung zur Zeit erarbeitet, gilt es nun Antworten zu finden. mehr...

 
| 1 Kommentar
 

Gemeinsam für das "Auge des Eichsfelds"

Vor Ort informierten sich Anfang des Monats SPD-Kreistagsabgeordnete mit örtlichen Kommunalpolitikern über den Seeburger See. Das „Auge des Eichsfeldes“ ist mit 86,5 Hektar Fläche und fast vier Kilometern Uferlinie die größte natürliche Wasserfläche Südniedersachsens, leidet allerdings seit Jahren unter einer nur mäßigen Wasserqualität. Bei großer Wärme entwickeln sich Blaualgen. Das Problem liegt in der natürlichen Verlandung des Sees und im Eintrag von Nährstoffen. mehr...

 
 

Sparkassen: Fusionsgespräche haben begonnen

Die Verhandlungen über den möglichen Zusammenschluss der Sparkassen Bad Sachsa, Duderstadt, Münden und Osterode am Harz haben begonnen. Die Vertreterinnen und Vertreter der vier Sparkassen, der Trägerkommunen, der Bediensteten und des Landkreises haben sich ein erstes Mal getroffen, um in großer Runde die Möglichkeiten einer Fusion zu diskutieren. SPD-Fraktionsvorsitzender Reinhard Dierkes: „Es ist wichtig zu betonen, dass diese Gespräche ergebnisoffen sind." mehr...

 
 

Willkommen im „Haus der Nationen“ Hann. Münden

Wie die sprichwörtliche Jungfrau zum Kinde kam der Landkreis mit dem ehemaligen Vereinskrankenhaus in Hann. Münden zu einer imposanten Immobilie. Angesichts der Flüchtlingswelle 2015 wurde dieses Gebäudeensemble für eine Nutzung als Flüchtlingsunterkunft vorgesehen. Die Umbauten zogen und ziehen sich leider länger hin als erwartet. In der Zwischenzeit haben sich die Bedingungen für die Flüchtlingsunterbringung drastisch geändert. mehr...