Auf dem Weg zum Fünf-Euro-Ticket für Bus und Bahn

 

Der Zweckverband Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen (ZVSN) hat auf unserer Betreiben ein Fachbüro beauftragt, gemeinsam mit dem Landkreis Holzminden ein umfangreiches Tarifgutachten auszuarbeiten. Wichtige erste Schritte wie eine öffentliche Verbände-Anhörung sind gemacht, berichtete Verbandsgeschäftsführer Michael Frömming in der Mai-Sitzung des zuständigen Kreis-Wirtschaftsausschusses.

 

Ziel dieses Gutachtens ist es, so unser verkehrspolitischer Fraktionssprecher Thorsten Heinze, eine neue Tarifstruktur zu entwickeln, die den ländlichen Raum stärkt. Heinze: „Es kann nicht sein, dass abgelegene oder kleine Orte kaum mit dem Bus zu erreichen sind oder die Ticketpreise Fahrgäste abschrecken.“ Um die Dörfer attraktiv zu halten, müssen regelmäßig Busse zu attraktiven Preisen zu den Mittelzentren und nach Göttingen fahren.

Mit der neuen Schnellbuslinie Göttingen-Duderstadt wird ab April 2019 eine attraktive Anbindung des Eichsfelds über Ebergötzen nach Göttingen geschaffen. Bereits im Februar 2018 hat der ZVSN im Altkreis Osterode wichtige Angebotsverbesserungen in die Tat umgesetzt. Die Regionalisierungsmittel des Landes werden somit gezielt für mehr Busverbindungen vor allem in den Tagesrandlagen verwendet. Außerdem folgte der Wirtschaftsausschuss des Kreistages dem Antrag der Gruppe SPD-Grüne-Freie Wähler, den Einsatz von Nachtbussen zwischen 0:00 und 4:00 Uhr zu prüfen und sich für Spät- und Nachtzüge von Göttingen nach Hann. Münden und Osterode einzusetzen.

Thorsten Heinze: „Wir verfolgen das Ziel, durch einen verbesserten öffentlichen Personennahverkehr die Mobilität im Landkreis zu verbessern und den Menschen die Möglichkeit zu geben, auf ein Auto zu verzichten. Das macht nicht nur Dörfer und kleine Gemeinden attraktiv, sondern leistet durch weniger Schadstoffausstoß einen wichtigen Beitrag zu Gesundheit und Umweltschutz.“

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.