Zum Inhalt springen

Die SPD-Kreistagsfraktion bringt einen Änderungsantrag in den Kreistag am kommenden Mittwoch 5. September 2018 zum Antrag „Mehr Geflüchtete aufnehmen“ der Gruppe Linke/Piraten/Partei ein:

„Der Landkreis Göttingen ist bereit, sich bei konkreten, vor Ort entstehenden Problemen in der Aufnahme und Integration von Geflüchteten über das verpflichtende Maß hinaus zu engagieren. Er lehnt es aber grundsätzlich ab, sich in diesem juristisch und gesellschaftlich sehr komplexen Umfeld an geregelten Verfahren vorbei zu engagieren.
Der Landkreis erklärt daher seine Bereitschaft, mit der Stadt Göttingen über die Aufnahme weiterer Flüchtlinge aus dem Kontingent der Stadt zu verhandeln.“


„Uns ist es wichtig, dass wir geflüchteten Menschen vor Ort konkret helfen. Bei diesem Vorschlag wird außerdem die Stadt Göttingen wirksam unterstützt. Wir hoffen, dass diesen Änderungsantrag auch die anderen Fraktionen mittragen“, so Reinhard Dierkes, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion. Vor der Kreistagssitzung am Mittwoch wird der Änderungsantrag bereits am Dienstag 4. September 2018 Gegenstand der Beratungen im Kreisausschuss sein.